Versicherungen optimieren

Im Jahr 2012 zahlten die deutschen Haushalte im Schnitt etwa 2.771€ Euro an Beiträgen für private Versicherungen (Quelle: GDV). So ist es nicht verwunderlich, dass vor allem in diesem Bereich enormes Sparpotenzial schlummert. Wer hier Geld sparen möchte, sollte dies in zwei Schritten tun: Unnötige Versicherungen aussortieren und kündigen. Bei allen anderen den günstigsten Tarif oder Anbieter finden und ggf. wechseln.

Diese Versicherungen sind wichtig

Es ist nicht ratsam, wahllos einfach alle Versicherungen zu kündigen. Einige sind lebensnotwendig und sollten auf jeden Fall bestehen bleiben. Zu den wichtigen Versicherungen zählen:

  • Krankenversicherung
  • Private Haftpflichtversicherung
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Für alle Fahrzeughalter: KFZ-Haftplichtversicherung

Je nach persönlicher oder familiärer Situation können weitere Policen sinnvoll sein.

Diese Versicherungen können Sie sich sparen

Einige Policen sind in der Regel überflüssig und teuer, oder die Leistungen sind bereits anderweitig mitversichert. Zu den überflüssigen Versicherungen zählen etwa:

  • Insassenunfallversicherung
  • Reisegepäckversicherung
  • Krankenhaustagegeld-Versicherung
  • Kapitallebensversicherung
  • Autoschutzbrief

Verträge vergleichen und sparen

  • Sie sind bereits sehr lange bei einer Versicherungsgesellschaft versichert? Ein Anruf bei Ihrer Versicherung kann bares Geld sparen, denn gerade Altverträge sind oft zu teuer und sollten gegen aktuellere Tarife ersetzt werden. Auch ein Wechsel der Versicherung kann sich lohnen.
  • Sie sind gerade mit Ihrer Partnerin oder Ihrem Partner zusammengezogen? Dann prüfen Sie Ihren Schutz auf doppelte Versicherungen. Außerdem ist jetzt eine gute Gelegenheit, unnötige Versicherungen auszusortieren.
  • Zahlen Sie Ihre Beiträge jährlich. So können Sie Rabatte von 3-5% erzielen und sparen außerdem noch Kosten bei der Bank, da Sie weniger Buchungen bezahlen müssen.
  • Vergleichen Sie Preis und Leistungen Ihrer Police. Oftmals gibt es deutlich günstigere Tarife, entweder bei derselben oder einer anderen Gesellschaft. Einige Versicherer gewähren Rabatte, wenn Sie weitere Verträge ebenfalls dort abschließen. Ein Wechsel einzelner Policen kann in beide Richtungen wirken, also entweder diesen Vorteil erst ermöglichen, oder aber ihn bei einer anderen Gesellschaft zunichte machen.

Artikel bewerten:

3 Bewertungen (Ø 2.7 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen:

1 Kommentar
Irrelevant am 19.08.13 um 20:18 Uhr
Gleich mal den größten Quatsch auf Erden vorgeschlagen: BU-Versicherung. Um ein gleichbleibendes Niveau zu halten , müsste man seinen Netto-Verdient abzgl. etwaiger möglicher Sozialleistungen versichern. Ich bekam als 37-jähriger gar keine Angebote, nur 1500€ (lächerlich) waren möglich für ca. 115€ monatlich zahlbar bis 63. Noch Fragen?!

Kommentar schreiben